07/03/2017 Wilhelm Tomczak

Knowledge Management

Ansatz zur Wissens(re-)produktion, ‑dis­tri­b­u­tion, ‑ver­w­er­tung und ‑logis­tik. Es set­zt die Auf­bere­itung der im Unternehmen vorhan­de­nen -> Infor­ma­tio­nen in -> Wis­sen voraus, wobei der unmit­tel­bare Bezug zu den Unternehmen­szie­len sichergestellt wird. Das inhaltlich opti­mierte -> Wis­sen wird per­so­n­e­nunge­bun­den in ein­er Wis­sens­ba­sis kon­serviert. Die Unternehmensmit­glieder ver­fü­gen über weitre­ichende Zugriff­s­rechte auf die Wis­sens­ba­sis. Lern­prozesse wer­den so ini­ti­iert und neues -> Wis­sen gener­iert.

« zurück zur Übersicht