07/03/2017 Wilhelm Tomczak

Kundenwertanalyse

Ansatz zur Auss­chöp­fung des Pro­duk­tiv­itätssteigerungspoten­zials in den Bere­ichen -> Mar­ket­ing und Ver­trieb durch quan­ti­ta­tive Maßzahlen (Umsatz oder Prof­itabil­ität) und qual­i­ta­tive Kri­te­rien (Ref­erenz- oder Koop­er­a­tionspoten­zial). Die Oper­a­tional­isierung der Kri­te­rien bedarf bes­timmter Analy­sev­er­fahren: Peri­o­den­be­zo­gene Kun­den­wer­t­analy­sen entsprechen der tra­di­tionellen Denkweise des Rech­nungswe­sens. Unter den peri­o­de­nun­ab­hängi­gen Kun­den­wer­t­analy­sen lassen sich ABC-Analy­sen, Scor­ing-Mod­elle und Port­fo­lio-Ansätze sub­sum­ieren. Die wichtig­ste peri­o­denüber­greifende Kun­den­wer­t­analyse stellt der Cus­tomer Life­time Val­ue dar.

« zurück zur Übersicht