07/03/2017 Wilhelm Tomczak

Service Management

Gestal­tung gegen­wär­tiger und zukün­ftiger Ser­viceleis­tun­gen und ihre Kom­bi­na­tion zu einem attrak­tiv­en Ser­vi­ce­pro­gramm. Unter­schiedliche Ziele wer­den dabei ver­fol­gt. Zum einen dient das Ser­vice Man­age­ment der Pro­fil­ierung und Dif­feren­zierung eigen­er Pro­duk­te von Konkur­ren­zpro­duk­ten, zum anderen der Dif­feren­zierung des eige­nen Pro­duk­tange­botes mit Hil­fe geziel­ter Dien­stleis­tungsange­bote für beson­dere Kun­den. Es kann fern­er Erlö­sein­bußen bei niedri­gen Pro­duk­t­preisen durch getren­nt hon­ori­erte Ser­viceleis­tun­gen aus­gle­ichen oder Inno­va­tionsvorteile real­isieren, die aus dem direk­ten Kon­takt zum Kun­den resul­tieren und sich in der Aktu­al­isierung des Infor­ma­tion­sniveaus und der Prob­lem­nähe äußern.

« zurück zur Übersicht